Theoretischer Teil der „Erweiterten betontechnologischen Ausbildung (E-Schein)“

Der Ausbildungsbeirat Beton beim Deutschen Betonverein (DBV) erkennt die betontechnologische Ausbildung im Labor für Baustoffe und Bauchemie an der Beuth Hochschule für Technik Berlin als theoretischen Teil der auch im aktuellen Regelwerk für bestimmte Aufgabenfelder in der Berufspraxis des Bauingenieurs bzw. des Betontechnologen geforderten „Erweiterten betontechnologischen Ausbildung“ in Form des E-Scheins an.

Voraussetzung ist die erfolgreiche Belegung der Kurse Baustoffe 2 im 2. Semester sowie Betontechnologie und Betontechnologie-vertieft einschließlich zugehöriger Laborübungen. Der Erwerb des theoretischen Teils dieser Zusatzqualifikation wird nach der erfolgreichen Abschlussprüfung durch die Beuth Hochschule für Technik Berlin bescheinigt.

Nach mindestens einjähriger Berufspraxis im Bereich Entwerfen, Herstellen, Verarbeiten und Prüfen von Beton wird beim Ausbildungsbeirat Beton des DBV auf Antrag der E-Schein ausgestellt.

Siehe auch DBV: http://www.betonverein.de (Stichwort: Lehrgänge)