LEITFADEN
CO2 LASERCUTTEN

Termin werden nur auf Anfrage per E-Mail vergeben.
Bitte sendet Euren Wunschtermin mit dem Betreff Lasern_Matrikelnr./Nachname an:

lasern(at)beuth-hochschule.de

Termine sind in den folgenden Zeiträumen möglich:

  • Dienstag 9:00 - 15:00
  • Mittwoch 9:00 - 15:00

Folgende 7 Punkte sollte man für das Lasercutten beachten, damit man zum Termin eine brauchbare Datei vorweisen kann:

  • Plattenformate bis max. 42cm x 70cm im Querformat.
  • Schneiden = RGB Rot Linie
  • Ritzen = RGB Blau Linie
  • Gravieren = RGB Schwarze Fläche
  • Keine doppelten Linien und Flächen
  • Linienstärke = 0,001 mm entspricht 0,003 pt
  • Dateiformat = .Ai als CS3 oder PDF. Farbmodus = RGB. Ohne Software-Logos und sonstige Elemente wie z.b transparente Rahmen. 
  • Die Datei muss mit dem mitgebrachten Plattenformate übereinstimmen oder zumindest drauf passen.

Eine ausführliche Anleitung kann hier heruntergeladen werden.

Aufträge mit mehr als 10 Platten müssen vorangekündigt werden.

Gängige Materialien die sich sehr gut fürs Lasercutten eignen sind Finnpappe, Graupappe, Bristolpappe -karton, MDF bis 2 mm Plattenstärke, und Acrylglas GS. Flugzeugsperrholz kann grundsätzlich auch geschnitten werden ist aber auf Grund von Materialspannungen schwer zu schneiden. Materialien aus Kunststoffen wie z.b. Moosgummi können auch geschnitten werden, dies sollte man aber immer im voraus mit dem Personal besprechen. Die maximale Plattenstärke die wir schneiden können, beträgt 4 mm.

Wir berechnen momentan eine Gebühr von 0,80 € zzgl. MwSt. pro angefangene Minute und eine Einrichtungspauschale von 2,50 € zzgl. 

Die Materialien und eine Karton für die Modellteile muss man mitbringen.