Technische Ausstattung

  • Die technische Ausstattung umfasst die industriellen 2-D-Druckverfahren Bogenoffsetdruck, Digitaldruck (inkl. Large Format Printing), Siebdruck und Tampondruck. Der Bogenoffsetdruck ist mit immer der aktuellsten Workflow-Software von Heidelberg voll vernetzt und nach PSO zertifiziert.
  • Hinzu kommen für den künstlerischen Bereich die Verfahren Hochdruck (Buchdruck (Heidelberger Tiegel und Korrex), Prägetechnik (Prägnanten)) und Tiefdruck (Radierung).
  • Der Bereich der industriellen Weiterverarbeitung umfasst Schneid-, Falz-, Sammelheftmaschinen und einen Klebebinder. Außerdem steht eine voll ausgerüstete handwerkliche Buchbinderwerkstatt zur Verfügung. Für Projektarbeiten werden immer wieder kleine Sondermaschinen angeschafft, wie z.B. eine Stickmaschine mit entsprechender Punch-Software oder eine Siebdruckanlage für Textildruck.

Für den Prototypenbau und Kleinauflagen verfügt das Labor über einen ZÜND-Cutter.

Im 3-D-Druck verfügt das Labor über 3-D-Drucker im FDM-Verfahren (Ultimaker 3) und im Stereolithografieverfahren (Formlab 2). Für den experimentellen Bereich wird der 3-D-Druck um Foodprinting (Bocusini) in Kooperation mit dem Labor Lebensmitteltechnologie ergänzt.

Im Themenbereich Messtechnik und Werkstoffkunde kooperiert das Labor mit dem Labor für Verpackungstechnik, Prof. Dr. Junge.

Hier die Maschinen- und Softwareausstattung im Detail:

Sponsorenhinweise

Ohne die finanzielle Unterstützung unserer Sponsoren wäre die hohe Aktualität der Hard- und Software nicht möglich. Auch Exkursionen und studentische Druckprojekte werden durch Spenden aus der Wirtschaft kontinuierlich unterstützt.

Wir danken u. a.: