BARCO Clickshare zur Integration von studentischen digitalen (Zwischen)ergebnissen während der Lehrveranstaltung

Clickshare ist eine Soft-Hardwareausstattung, die es auf sehr einfache Weise ermöglicht, studentische Rechner (egal ob Mac oder PC, es ist aber ein USB-Eingang erforderlich, bei mobilen Endgeräten die Installation der Clickshare-App) auf den Beamer zu holen. Dieses kann vom Platz des/der Studierenden ohne erneute Verkabelung erfolgen. Dazu erhält der/die Studierende einen der vier USB-Anschlüsse.

Eine Anwendungsvideo finden sie hier: https://www.youtube.com/watch?v=9VTK7tlOs7A

Sollten Sie Clickshare regelmäßig in ihrer Lehrveranstaltung benötigen bitten wir Sie um eine E-Mail an die Labormitarbeiter fb1-it(at)beuth-hochschule.de, um eine Reservierung zu organisieren.

Bitte beachten Sie, dass der Nachkauf eines einzigen USB-Clickshare-Buttons über 300 Euro kostet. Die gesamte Installation kostete 3.600 €. Wir bitten also um sorgfältige Rückgabe.

 

 

 

Dokumentenkamera

Im Dozentenschrank befindet sich eine Dokumentenkamera, die direkt mit dem Beamer verbunden werden kann. Eine zweite Dokumentenkamera, die über den Rechner mit dem Beamer verbunden werden kann, befindet sich bei den Labormitarbeitern im Raum B525.

Die Dokumentenkameras eignen sich sehr gut, um zum Beispiel den Einsatz von Apps auf den Smartphones der Studierenden beispielhaft zu zeigen, aber natürlich auch für das Zeigen von haptischen Mustern.

Sollten Sie eine Dokumentenkamera regelmäßig benötigen bitten wir Sie um eine E-Mail an die EDV-Mitarbeiter fb1-it(at)beuth-hochschule.de, um eine Reservierung zu organisieren.

 

 

 

Klassensatz Mehrfachstecker

Sollten Sie im Rahmen einer Lehrveranstaltung nach dem Konzept BYOD (Bring Your Own Device) die Nutzung der privaten Rechner der Studierenden fördern wollen, so haben wir neben Studierendenrechnern für diejenigen, die nicht über mobile Rechner verfügen, auch einen "Klassensatz" von Mehrfachsteckdosen in einer Tragetasche im rechten Schrank des Dozentenraums hinterlegt.

Sollten Sie diesen regelmäßig benötigen bitten wir Sie um eine E-Mail an die Laborleiterin akoenig(at)beuth-hochschule.de, um eine Reservierung zu organisieren.

Beachten Sie bitte den Arbeitsschutz. Die Verlängerungsschnüre sollen nur seitlich genutzt werden, um ein Stolpern zu verhindern. Außerdem darf keine "Kette" erzeugt werden, also nicht eine Verlängerung der Verlängerung erfolgen, denn dann kann es zu zu vielen Anschlüssen auf einmal kommen.

Weisen Sie außerdem deutlisch auf die Stolpferfallen hin und kennzeichnen Sie diese entsprechend. Farbiges Klebeband befindet sich in der Vordertasche.