Softwarelizenzen für Lehrende

Lehrende des FB I beantragen Softwarelizenzen direkt bei den Mitarbeitern des FB I - IT-Service. Sollten die Lizenzen Kosten erzeugen, die nicht mit Boardmitteln zu stemmen sind, wird der Antrag an den Fachbereichsrat weitergeleitet.

Für folgende Softwareprodukte haben Kollegen oder der FB-I-IT-Service Rahmenverträge vorliegen:

  • DATEV Bildungspartnerschaft. Ansprechpartnerin: Prof. Dr. Anne König
  • IBM SPSS Campus Value Option. Ansprechpartner: FB I - EDV-Labor
  • ORACLE ACADEMY STUDENT LICENSE AGREEMENTS. Ansprechpartnerin: Prof. Dr. Anne König
  • SAP ERP-Mandanten mit jeweils einem Dataset (GBI) und ein SAP
    S/4HANA Enterprise Management Mandant mit ERP Kernfunktionalität in der
    Global Bike Lehr- und Lernumgebung. Ansprechpartner: Prof. Dr. Klaus-Peter Schöneberg.

Folgende Software ist bereits über das HRZ lizenziert, aber vom IT-Service Ihres Fachbereiches nicht automatisch auf Ihren Rechnern installiert. Die Informationen finden sich auf den hier verlinkten HRZ-Seiten.

Folgende Cloud-Dienstleistungen werden im HRZ gehostet:

Themenbereich Videokonferenzen

Themenbereich digitale Datenbereitstellung/-management

Folgende Lehrvideosammlung hat das HRZ bzw. die Bibliothek lizensiert:

Softwarelizenzen für Studierende

Derzeit gibt es für Studierende der Beuth-Hochschule mehrer Wege auf denen PC Software zu beziehen ist.

  1. LINUX, die unabhängige freie Software (open Source)
    Diese ist kostenfrei und komplett transparent. Sie wird in unterschiedlichen Distributionen bereit gestellt. Diese Distributionen enthalten in der Regel auch Office Programme.
  2. Windows 10 und Office 365 Über den Campus-Vertrag der Beuth-Hochschule
  3. MS Azure Dev Tools (ehm. Imagine) Vertrag nur für Zugehörige der Beuth-Hochschule