Sommersemester 2020, Master-Studiengang Geoinformation: Josefine Kottke, Kevin Pannenberg, Max Schultrich, Tramy Vu, Hoang Vu Tuyen

Die Geo-Projektarbeit ist ein wichtiger Bestandteil im Lehrangebot des Master-Studiengangs Geoinformation. Die Studierenden lernen in weitgehend selbständiger, teambasierter Form ein Vorhaben zu entwerfen, eine konkrete Fragestellung als Ziel zu formulieren und darauf aufbauend ein Projekt mit logistischem und zeitlichem Ablauf zu entwickeln und zu realisieren.

Das vorliegende Beispiel entstand im Sommersemester 2019 und im Wintersemester 2019/20 unter der Leitung von Prof. Dr. Immelyn Domnick und Prof. Dr. Ursula Ripke. Corona-bedingt konnte es jedoch erst im Sommer 2020 abgeschlossen werden. Abgegeben wurde auch eine schriftliche Dokumentation zu dem wissenschaftlichen Ansatz, der Planung und Durchführung des Projektes und dessen Ergebnissen.

An dieser Stelle wird die entstandene Internet-Visualisierung gezeigt, die eine gute Vorstellung zur thematischen und technischen Vielfalt der Geoinformation vermittelt.

Zur Website

Web-Präsentation: Visualisierung von Migrations- und Konfliktdatensätzen am Beispiel des syrischen Bürgerkrieges
Web-Präsentation
Map of Migration Flow
Map of Migration Flow