Forschungsarbeiten im Labor

Die Verknüpfung von Forschung und Lehre ist bereits seit der Einrichtung des Labors ein besonderes Schwerpunkt. Der Anteil der Forschung wurde in den letzten Jahren konsequent gesteigert. Im Jahr 2003 wurden bei einer Erhebung des Präsidiums 8% von der Arbeitszeit der Forschung zugeordnet, dieser Anteil wurde bis zur letzten Befragung 2009 auf 40 % gesteigert. Am Labor wird eine Vielzahl von Forschungsarbeiten durchgeführt. Diese bieten auch Studierenden die Möglichkeit an laufenden Projekten mitzuarbeiten. Häufig ist es möglich, ausgewählte Teilaspekte in Bachelor- und Masterarbeiten zu bearbeiten.

Das Team ist im Bereich Forschung aktiv und kann auf langjährige wissenschaftliche Ergebnisse zurückblicken. Zahlreiche Publikationen, Vorträge und Posterbeiträge auf nationalen und internationalen Tagungen gehören dazu.

Ein Schwerpunkt ist es Geoinformationssysteme im Bereich der Medizinischen Geographie, sowohl in Deutschland als auch für afrikanische Länder, zu entwickeln. In diesem Zusammenhang war der Laborleiter und Mitarbeiterinnen häufig in afrikanischen Ländern wie Tansania und Ruanda unterwegs.