Milet - Geoinformation für die Archäologie


Archäologische Forschungen in Milet

Milet ist eine der bedeutendsten Metropolen der Antike und liegt im Südwesten der Türkei. Seit dem 19. Jahrhundert wird dort archäologisch geforscht. Prof. Dr. Christof Berns vom Institut für Archäologische Wissenschaften der Ruhr Universität Bochum leitet die Ausgrabungen in Milet (Miletarchiv).

Kooperation zwischen Beuth Hochschule für Technik Berlin und Ruhr Universität Bochum

Die Beuth Hochschule für Technik Berlin (Fachbereich III – Bauingenieur- und Geoinformationswesen) und die Ruhr Universität Bochum (Institut für Archäologische Wissenschaften) arbeiten im Rahmen eines Kooperationsvertrags eng zusammen. Ziel ist der gegenseitige Austausch und Anregungen zu Forschungsvorhaben aus Archäologie und Geoinformationswesen. Auf Seiten der Beuth Hochschule werden die Aktivitäten unter Beteiligung mehrerer Fachkolleginnen und Kollegen von Prof. Dipl.-Ing. Michael Breuer (Laborleiter Photogrammetrie) koordiniert.

Die Arbeiten in Milet fügen sich ein in das Tätigkeitsprofil des Labors für Photogrammetrie. Im Kontext von Archäologie und Denkmalpflege existieren langjährige Erfahrungen mit der Anwendung unterschiedlicher Aufnahme- und Vermessungsverfahren für die Dokumentation bauhistorisch wertvoller Funde, bis hin zu ganzen Bauwerken (Kähler, Lehmann 2016).

Schaffung eines geodätischen Grundlagennetzes

Für Milet wurden von Studierenden der Beuth Hochschule bereits Vorarbeiten im Rahmen zahlreicher Abschlussarbeiten geleistet. Davon waren fünf Bachelorarbeiten direkt mit Messkampagnen in der Türkei verbunden. Hier ging es um die Erneuerung des geodätischen Grundlagennetzes (Alfaenger, Deißler 2015) sowie um Geländeaufnahmen in den Bereichen „Kale Tepe“ (Gardey, 2016)  und „Home Tepe“ (Liske, Wieland 2016). Das geodätische Grundlagennetz erlaubt die räumliche Einordnung des milesischen Theaterkomplexes und bildet die Grundlage für weitere vermessungstechnische und photogrammetrische Arbeiten (Übersicht der Festpunkte). Die Geländeaufnahmen ergänzen den bestehenden topographischen Datenbestand. Diese Arbeiten wurden vom Labor „Zentrum für Bau- und Geodaten“ (Prof. Dr. Ulrich Bergmann) betreut und durch den Labormitarbeiter Dipl.-Ing. Jens Rothe unterstützt.

Forschung zu Methoden der Bauaufnahme

Weitere Arbeiten beschäftigten sich mit allgemein-methodischen Fragen im Kontext von Bauaufnahmen. So wurden in sieben Bachelorarbeiten an verschiedenen Objekten die Möglichkeiten zur Erzeugung von 3D-Punktwolken mit Methoden des terrestrischen Laserscannings und der terrestrischen Photogrammetrie untersucht und verglichen (Schutzbach 2016; Peter 2016; Moosburger, Schmidt 2016; Scheyda 2016; Hoffmann, Panoscha 2015). Zwei Masterarbeiten untersuchten Fragen des Prozessmanagements zur Bewältigung großer Projekte (Neubauer, Sosik 2017). Eine Bachelorarbeit behandelte Methoden zur nachhaltigen Nutzung von 3D-Punktwolken für die Archäologie (Spreen 2017). Eine Bachelorarbeit befasste sich mit Verfahren für den 3D-Druck von Architekturmodellen in der Denkmalpflege (Kegel 2017).

Eine weitere wichtige Arbeit stellt die Anfertigung von 3D-Scans von Gipsabdrücken der Teilstücke der antiken Statuengruppe des Laokoon dar (Breuer et al. 2017). Die vermessungstechnische Erfassung der zahlreichen Bauteile der milesischen Grabung stellt aufgrund ihrer Menge eine besondere logistische und methodische Herausforderung dar. Auf der einen Seite werden die vermessungstechnischen Aufnahmeverfahren immer effizienter. Gleichzeitig werden immer größere Datenmengen erzeugt. Die effiziente Weiterverarbeitung großer 3D-Punktwolken ist ein wichtiges Forschungsziel. Moderne Methoden des sich in Architektur und Bauingenieurwesen immer weiter entwickelnden Building Information Modeling (BIM) wecken hohe Erwartungen. Untersuchungen zur Übertragbarkeit von Arbeitstechniken des BIM auf Anwendungen im Bereich der Archäologie und Denkmalpflege  sind Gegenstand aktueller Forschungen.

Ansprechpartner

Prof. Dipl.-Ing. Michael Breuer

Abschlussarbeiten und Veröffentlichungen

Alfaenger, Deißler 2015 Alfaenger, Marie; Deißler, Christin (2015): Erneuerung des geodätischen Grundlagennetzes in Milet/Türkei (unpublizierte Bachelorarbeit an der Beuth Hochschule für Technik Berlin, Betreuer: Prof. Dr.-Ing. Ulrich Bergmann).
Breuer et al. 2017 Breuer, Michael; Koch, Marko; Miri, Mohsen; Salamanek; Nicole (2017): Laokoon 3D: Ein Meisterwerk wird eingescannt. In: Muth, Susanne (Hrsg.) Laokoon – Auf der Suche nach einem Meisterwerk. Begleitbuch zu einer Ausstellung des Winckelmann-Instituts der Humboldt-Universität zu Berlin und des SFB 644 „Transformation der Antike“. Verlag Marie Leidorf, Rahden/Westf.. S. 469/470.
Gardey 2016 Gardey, Philipp (2016): Geländeaufnahme im Bereich „KaleTepe“ in Milet/Türkei. (unpublizierte Bachelorarbeit an der Beuth Hochschule für Technik Berlin, Betreuer: Prof. Dr.-Ing. Ulrich Bergmann).
Hoffmann 2015 Hoffmann, Sascha (2015): Bauaufnahme des Lefke-Tors in Iznik (Türkei) mit Methoden der terrestrischen Photogrammetrie. (unpublizierte Bachelorarbeit zusammen mit Maria Panoscha an der Beuth Hochschule für Technik Berlin, Betreuer: Prof. Dipl.-Ing. Michael Breuer).
Kähler, Lehmann 2016 Kähler, Martin; Lehmann, Monika (2016): Dokumentation: Photogrammetrie. Archäologische Forschungen am Oymaagac Höyük/Nerik 2011-2015. In: Mitteilungen der Deutschen Orient-Gesellschaft zu Berlin. Heft 148. S. 121-127.
Liske, Wieland 2016 Liske, Anna; Wieland, Eric (2016): Geländeaufnahme im Bereich des „Home Tepe“ in Milet/Türkei. (unpublizierte Bachelorarbeit an der Beuth Hochschule für Technik Berlin, Betreuer: Prof. Dr.-Ing. Ulrich Bergmann).
Moosburger 2016 Moosburger, André (2016): Bauaufnahme der Nordkapelle der Marienkirche in Frankfurt (Oder) mit Methoden des terrestrischen Laserscannings. (unpublizierte Bachelorarbeit zusammen mit Martin Schmidt an der Beuth Hochschule für Technik Berlin, Betreuer: Prof. Dipl.-Ing. Michael Breuer).
Neubauer 2017 Neubauer, David (2017): Untersuchung zum Prozessmanagement einer Bauaufnahme mit geodätischen Methoden am Beispiel des Klosters Chorin im Land Brandenburg. (unpublizierte Masterarbeit zusammen mit Agnieszka Sosik an der Beuth Hochschule für Technik Berlin, Betreuer: Prof. Dipl.-Ing. Michael Breuer).
Panoscha 2015 Panoscha, Maria (2015): Bauaufnahme des Lefke-Tors in Iznik (Türkei) mit Methoden des terrestrischen Laserscannings. (unpublizierte Bachelorarbeit zusammen mit Sascha Hoffmann an der Beuth Hochschule für Technik Berlin, Betreuer: Prof. Dipl.-Ing. Michael Breuer).
Peter 2016 Peter, Joachim (2016): Vermessung und 3D-Modellierung eines Tunnels auf der archäologischen Ausgrabung in Oymaagac (Türkei). Vergleich Laserscanner – photogrammetrische Vermessung. (unpublizierte Bachelorarbeit an der Beuth Hochschule für Technik Berlin, Betreuer: Prof. Dipl.-Ing. Michael Breuer).
Scheyda 2015 Scheyda, Christoph (2015): Photogrammetrische Auswertung von Bildern des östlichen Vortors mit den Wehrtürmen am Lefke-Tor in Iznik (Türkei). (unpublizierte Bachelorarbeit an der Beuth Hochschule für Technik Berlin, Betreuer: Prof. Dipl.-Ing. Michael Breuer).
Schutzbach 2016 Schutzbach, Lenz (2016): Vermessung und 3D-Modellierung der mittelalterlichen Kirche in Wilmersdorf-Stöbritz / Brandenburg. (unpublizierte Bachelorarbeit an der Beuth Hochschule für Technik Berlin, Betreuer: Prof. Dipl.-Ing. Michael Breuer).
Sosik 2017 Sosik, Agnieszka (2017): Untersuchung zum Prozessmanagement einer Bauaufnahme mit photogrammetrischen Methoden am Beispiel des Klosters Chorin im Land Brandenburg. (unpublizierte Masterarbeit zusammen mit David Neubauer an der Beuth Hochschule für Technik Berlin, Betreuer: Prof. Dipl.-Ing. Michael Breuer).
Spreen 2017 Spreen, Inga (2017): Untersuchung zur nachhaltigen Nutzung von 3D-Punktwolken für die Archäologie. (unpublizierte Bachelorarbeit an der Beuth Hochschule für Technik Berlin, Betreuer: Prof. Dipl.-Ing. Michael Breuer).