Im PSE-Labor laufen mittlerweile sehr viele acaProjekte (s.u.), so dass wir in diesem Kontext einer Betätigungsausrichtung - nicht formal aber funktional - vom acaLabor, oder kurz: acaLab, sprechen (aca steht für academic). Allen acaProjekten gemein ist, dass sie beginnend mit einer technischen Idee, ihrer designerischen und konzeptionellen Ausgestaltung sowie ihrer technischen (Basis-)Realisierung ausschließlich von den beiden Mitarbeitern des PSE-Labors (Andreas und Brian) stammen. Nach der elementaren Fertigstellung eines acaProjektes steht dieses bezüglich sukzessiver Verbesserungen und Erweiterungen sowie als "Projekt-Werkzeug" für Dritte, seien es Hochschullehrer oder Studierende, zur Verfügung. Die acaProjekte dienen vornehmlich folgenden beiden Zwecken: Sie sollen als wertvolle Mitarbeiter-Beiträge neben den individuellen Tätigkeiten der PSE-Hochschullehrer einerseits als attraktive Informatik-Objekte das pervasive Geschehen im PSE-Labor bereichern und werden - laborrepräsentativ - deshalb auch exemplarisch jedes Jahr auf der Langen Nacht der Wissenschaften gezeigt. Da die acaProjekte andererseits aus den Mitteln des PSE-Labors finanziert werden, die selbst wiederum den Lern- und Lehrmitteln verpflichtet sind, kommt den acaProjekten als weiterer Zweck zu, möglichst viele Studierende für interessante Abschlussarbeiten einzubeziehen.

Da die Themen der acaAbschlussarbeiten sich über mehrere Seiten unserer Homepage verteilen, haben wir an dieser Stelle einen Pool eingerichtet, der auf alle derzeitig verfügbaren acaThemen verweist.

 

 

acaBot: Themen für Abschlussarbeiten mit und an unseren Robotern gibt es HIER

acaPCS: Für unser acaPCS Roboter-Prozessleitsystem hätten wir im Rahmen einer Masterarbeit gerne einen einfachen Simulator. Mehr dazu HIER

acaPot: Wir hätten für unser acaPot Coffee IoT Projekt noch gerne eine schicke iOS-App, über die auch eine Benutzerliste eingerichtet werden kann. Mehr dazu HIER

acaChords: Wer gerne Technische Informatik mit Musik in einer Abschlussarbeit verbinden möchte, könnte vielleicht HIER im acaChords-Projekt etwas finden.

acaPendulum: Ein Thema für eine Abschlussarbeit im Bereich Datenbanken gibt es HIER

acaMail: Das acaMail-Projekt muss noch "gesichert" werden. Eine Abschlussarbeit im Bereich IT-Sicherheit und Krypto gibt es HIER

acaRBS: Der "wichtigste" Raum des PSE-Labors soll richtig verwaltet werden, damit die Nutzung für alle optimiert wird. Eine Abschlussarbeit im Bereich IoT und Datenbank gibt es HIER

acaVit: Dieses IoT-Gadget dient der Benachrichtigung von bestimmten Personen im Ernstfall eines Herzinfarktes oder Schlaganfalles. Eine Abschlussarbeit im Bereich IoT und Datenbank gibt es HIER

acaWan-LoRa IoT: Ein Thema für eine Bachelorarbeit findest du HIER.

acaMail-LoRa IoT: Die Möglichkeit für eine Abschlussarbeit findest du HIER. Gegenstand ist die IoT LoRaWan-Technologie, für die wir im PSE-Labor eine eigene Beuth-Infrastruktur namens acaWan-LoRa geschaffen haben.

Das acaLab historisch

Die mittlerweile doch sehr intensiv gewordene acaProjekttätigkeit startete Anfang 2014, nachdem der ehemalige Laborleiter aus Altersgründen aus dem Dienst ausschied und das Labor in der Folgezeit fast eineinhalb Jahre lang ohne eine feste, d.h. nur kommissarische Laborleitung stand. Was unter dem ausgeschiedenen Laborleiter undenkbar gewesen wäre, nämlich dass Labormitarbeiter eigene Informatikprojekte pflegen, wurde unter dem späteren Laborleiter, nun unter dem Namen PSE-Labor, zur Selbstverständlichkeit. Seitdem sind etliche acaProjekte hinuzugekommen, die neben dem anfänglichen acaBot-Roboterprojekt vornehmlich Themen aus dem IoT-Bereich abdeken.