LNdW 2017 - ein Rückblick

Im Gegensatz zur Langen Nacht im letzten Jahr, in der wir die eine oder andere Pleite durch Hardwareausfall erleben mussten, ging dieses Jahr alles gut. Unser neues Programm, die Ramping Bots, wurde gut von den großen und kleinen Zuschauern angenommen. Dasselbe gilt für die studentische Einlage der Roboter-Geschicklichkeitstische von unseren beiden Studierenden Marie und Steven. Alles in allem ein großer Erfolg, der uns die Kraft und Motivation gibt, im nächsten Jahr wieder mit attraktiven Angeboten dabei zu sein.

Andreas und Brian

Natürlich wären wir auch dieses Jahr nichts ohne unsere tollen Helfer gewesen, die für ihren gewaltigen Einsatz unseren herzlichen Dank verdienen. Das sind (in alphabetischer Reihenfolge) 

  • Christian Hamann (ehem. Professor an der Beuth/TFH)
  • Daphne Grape (Studentin an der Beuth)
  • Julian Wolf (Student an der Beuth)
  • Marie Hennings (Studentin an der Beuth)
  • Matthias Ott (Student an der Beuth)
  • Ömir-Ayhan Karatas (ehem. Student an der Beuth)
  • Romain Douteau (Praktikant aus La Rochelle)
  • Steven Sobkowski (Student an der Beuth)

 

 

Ramping Bots

Für die diesjährige LNdW haben wir unser Roboter-Fun-Programm noch einmal erweitert, um insbesondere zur geschicklichkeitsspezifischen Unterhaltung der Kinder beizutragen. Zwei leicht unterschiedlich gebaute Roboter müssen zunächst an einer Greifhand-Füllstation mit einem Tischtennisball beladen werden. Dieser Ball muss dann über einen sehr holprigen, äußerst abenteuerlichen Hindernisplatz ans Ziel befördert werden, wo er gegen ein Bonbon eingetauscht wird.

Natürlich sind auch wieder unser Bad(minton)-Roboter zum Schlagen von Luftballons für die ganz kleinen Kinder sowie unsere autonomen Fussballroboter dabei.

Kommt uns am 9. Juni auf der LNdW besuchen.

Andreas Döpkens und Brian Schüler