Melanie Ute Steffen
Sommersemester 2015, Bachelor Kartographie und Geomedien

Im Zagros-Gebirge des süd-östlichen Iran befindet sich eine signifikante Häufung der sogenannten Salzgletscher, insbesondere im Bereich des Persischen Golfs. Diese entstehen durch tektonische Prozesse, die noch immer aktiv sind. Die klimatischen Bedingungen unterstützen ihre Entstehung zusätzlich, sodass sie das Landschaftsbild dieser Region in hohem Maße prägen.

Im Rahmen dieser Bachelorarbeit entstand ein populärwissenschaftliches Poster, in dessen Fokus die Verbreitung und die Entstehung der Salzgletscher stehen. Für die konzeptionelle Planung ist die Einarbeitung in das Thema unerlässlich. Als Zielgruppe werden Laien mit einer durchschnittlichen Allgemeinbildung, Schüler und Studierende oder Fachleute ausgemacht, die über das interessante Thema bei Ausstellungen und Präsentationen informieren möchten. Das weitere kartographische Konzept geht auf die Wahrnehmungsebenen, die Leserichtung, die durch die Anordnung einzelner Elemente gesteuert werden soll und die Anforderungen der Nutzer ein, die bestimmte Fragen beantworten möchten. Ein Schwerpunkt bei der praktischen Realisierung ist die Erstellung des dreidimensional wirkenden Reliefs.

Die Arbeit entstand im GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel unter der fachlichen Betreuung von Dr. Nico Augustin.

Poster als PDF laden
Präsentation als PDF laden

Poster