Windhoek. Eine räumliche Analyse und die Konzeption der zweiten Auflage des Business Atlas of Windhoek
Verfasser: Eric Kadar | Bachelorarbeit 2016

Diese Arbeit betrachtet die räumliche Analyse des Untersuchungsgebietes Windhoek als Grundlage des Konzeptes der zweiten Auflage des Business Atlas of Windhoek. Nach dem Aufzeigen von Perspektiven und Projekten zur regionalen und überregionalen Entwicklung, werden formale Merkmale, sowie die Beziehungen verschiedener Atlasvariationen untereinander erörtert. Die Eigenschaften werden durch drei Beispielatlanten erläutert.

Den Einstieg in die räumliche Analyse bildet ein Überblick über geografische und infrastrukturelle Gegebenheiten. Anhand von Stadtmodellen wird die Entwicklung der einzelnen Stadtteile analysiert, um anschließend die Eigenschaften und statistischen Erhebungen der Gewerbegebiete und des Central Business District Windhoeks darzustellen. Diese werden exakt untersucht, um mögliche Zusammenhänge zwischen Wirtschaftssektoren, den anliegenden Wohngebieten und den Arbeitnehmern, ausfindig zu machen. Dementsprechend wichtig ist die Darlegung der sozialpolitischen Struktur und der sozialen Diskrepanz der einzelnen Stadtviertel zueinander. Zu diesem Zweck wird die Stadt in zwei, dem Lebensstandard entsprechende, Kategorien unterteilt.

Festzustellen ist, dass die unterschiedlichen Lebensbedingungen Einfluss auf die Bildung, sowie auf den, im Umfeld, am häufigsten vertretenen Wirtschaftssektor, haben. Ferner bringt der ständige Zuzug, der zum Großteil ungebildeten Landflüchtigen, eine große Herausforderung für die Stadt mit sich.

Auf der Basis dieser Informationen, sowie der Merkmale einer Konzepterstellung, konnte eine Auftrags- und Zielerklärung, zur Erstellung der zweiten Auflage des Businessatlas, erstellt werden. Diese erfolgt nach den Regeln und Kriterien des Projektmanagements. Der Projektplan enthält alle grundlegenden Arbeitsschritte und Rahmenbedingungen, die erforderlich sind, um den Businessatlas zu erstellen und zu publizieren. Mitunter die Findung von passenden Kommunikationskanälen und dem Personalbedarfsplan.

Mit Hilfe des erstellten Konzeptes besteht die Möglichkeit, die zweite Version des Business Atlas of Windhoek bis zum Ende des Jahres 2016 zu erstellen und diese zur Gewinnung von qualifizierten Arbeitnehmern, sowie Unternehmen, einzusetzen.